Bodenbohrungen

De Vet Wasserbau führt Bodenbohrungen für verschiedene Zwecke durch, wie zum Beispiel zur Wasserhaltung, aber auch zum Bau von Löschwasser- und Bewässerungsbrunnen.

Wenn wir den Zweck der Bohrung kennen, bestimmen wir anhand der Bodenart und der Bodenbeschaffenheit die Tiefe und den Durchmesser, bis zu der gebohrt werden soll. Dann prüfen wir, welche Methode für die jeweilige Situation am besten geeignet ist.

Bodenbohrungen

Für Bodenbohrungen zur Wasserhaltung verfügen wir über verschiedene Bohrtechniken. Welche Methode wir verwenden, hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Entscheidend für die anzuwendende Technik sind neben der Tiefe auch die Bodenart und die Härte des Bodens.

Löschwasserbrunnen

An Orten, an denen das Wasserversorgungsnetz fehlt oder nicht genügend Kapazität hat, kann ein Löschwasserbrunnen eine geeignete Lösung sein. Im Auftrag von Kommunen, Feuerwehr oder Privatpersonen wird ein Brunnen gebohrt. Je nach benötigter Kapazität variiert der Durchmesser und die Tiefe des Brunnens. Sie können auch wählen, ob eine permanente Unterwasserpumpe installiert oder das Grundwasser in Bodennähe angesaugt werden soll.

Bewässerungsbrunnen

De Vet Wasserbau führt auch Bodenbohrungen durch, um Bewässerungsbrunnen zu bohren, wie zum Beispiel für Situationen mit lang anhaltender extremer Trockenheit, die die Ernte gefährden. Ein Bewässerungsbrunnen kann dann eine Lösung bieten.

Dürfen wir dich kontaktieren bitte?